Unterstiftungen

Unterstiftung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde

Die Unterstiftung der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde in der Haller Bürgerstiftung wurde 2005 errichtet.
Ihre Stiftungszwecke ergänzen die gemeinnützigen Zwecke der Hauptstiftung, weil sie „konfessionelle Prägung, Kompetenz und Tradition der Jugendarbeit der Evangelischen Kirchengemeinde einbringen“.
Gefördert werden vor allem Maßnahmen der evangelischen Jugendarbeit. Beispielsweise Veranstaltungen für Konfirmandengruppen, wie die Diakonierallye mit verschiedenen Stationen in diakonischen Einrichtungen, der Konfi-Tag, Jugendveranstaltungen in evangelischen Kirchen oder erlebnispädagogische Schulungswochenenden.

Unterstiftung Bündnis für Schwäbisch Hall der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG

Die Unterstiftung „Bündnis für Schwäbisch Hall“ der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG besteht seit 2006.
Im Jahr 2005 hatte die Schwäbisch Hall-Gruppe ein Projekt „BSH!-Bündnis für Schwäbisch Hall“ ins Leben gerufen. Ziel dieser Projektarbeit war die Entwicklung eines Konzeptes, das die gesellschaftspolitische Verantwortung der Schwäbisch Hall-Gruppe in die Unternehmenstätigkeit integriert. Ein wesentlicher Aspekt zur Verwirklichung des Konzeptes war die Errichtung dieser Unterstiftung, die die gemeinnützigen Zwecke der Hauptstiftung ergänzt.
Im Vordergrund der Förderaufgaben der Unterstiftung stehen die Vergabe von Stipendien und Studienbeihilfen oder Beihilfen für Auslandssemester.

Unterstiftung Nachbar in Not

Die Stiftung „Nachbar in Not“ hilft Menschen in unserer Region, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden. Leider rutschen immer wieder Menschen durch die Maschen des Sozialsystems, weil ihre Notlage keiner Norm entspricht. In solchen Fällen leistet Nachbar in Not finanzielle Soforthilfe. Dabei nutzt Nachbar in Not die Beratungskompetenz von Institutionen, wie der Caritas, der Schuldnerberatung, der Diakonie, der AWO und Pro Familia.

Die Mittel werden vorrangig für medizinische Hilfsmittel, Haushaltsgeräte, Einrichtung, Kinderzimmermöbel, Energiekosten und Lebensmittelpakete verwendet.

Seit 1998 hat Nachbar in Not schon in mehr als 2000 vergleichbaren Fällen mit insgesamt mehr als 400000 Euro an Spendengeldern geholfen. Oft handelt es sich beiden Betroffenen um Familien, so daß die Anzahl der Menschen, die diese Hilfe erfahren haben, sicher mindestens doppelt so hoch ist - eine beeindruckende Bilanz.

"Nachbar in Not“ ist bereits seit 1998 eine bedeutende Nothilfe-Einrichtung in unserer Region. Die Initiative dazu ging mit Gründung eines Vereins "Nachbar in Not“ vom Haller Tagblatt aus, das sich bis heute durch zuverlässige Öffentlichkeitsarbeit und regelmäßige Spendenaktionen sehr um notleidende Menschen in seinem Einzugsbereich verdient gemacht hat. Das Haller Tagblatt ist eine ganz wichtige Stütze für Nachbar in Not - dafür ist die Bürgerstiftung sehr dankbar.

2008 wurde Nachbar in Not als Unterstiftung in die Bürgerstiftung aufgenommen. Der Bürgerstiftung war und ist es ein Anliegen, ganz konkret in Notfällen zuverlässig helfen zu können. Heute und in Zukunft. Deshalb geht es auch darum, neben dem aktuellen Spendenaufkommen auch den Kapitalstock der Stiftung “Nachbar in Not „ weiter aufzubauen, damit dauerhaft geholfen werden kann. Pro Jahr werden durchschnittlich 15000 Euro gebraucht, um Menschen in Schwierigkeiten ganz gezielt zur Seite stehen zu können. Spenden sind daher immer hochwillkommen.

Unterstiftung Horst Kleiner Stiftung

Die Horst Kleiner-Stiftung, errichtet vom ehemaligen Vorstandsvorsitzenden der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG, ist 2013 als Unterstiftung der Schwäbisch Haller Bürgerstiftung hinzu gekommen.
Im Vordergrund der Stiftung steht die „ Zukunft für junge Menschen“, durch die Förderung Studierender und Studienabsolventen.  Erstmalig wurde im November 2013 der Horst-Kleiner-Förderpreis an den jahrgangsbesten Absolventen der Hochschule Heilbronn am Campus Schwäbisch Hall verliehen.

Der Förderpreis, der junge Menschen zum Studieren ermutigen soll und besonders gute Leistung anerkennt, wird nun jährlich verliehen. Seit 2014 ist dieser mit 5.000 Euro dotiert.

Sitz der Stiftung

Postfach 10 01 41
74501 Schwäbisch Hall

Kontaktinformationen

Wim Buesink

Tel. +49(0)791 46-6089
Fax +49(0)0791 46-2786

info@buergerstiftung-schwaebisch-hall.de
www.buergerstiftung-schwaebisch-hall.de

Impressum  I  Datenschutzerklärung  I  © Bürgerstiftung Schwäbisch Hall 2020  I  Webseite realisiert durch publikWERK

OBEN